Urbi et (G)orbi

Janine Wissler am Mic,Zweiter Erfurter Parteit
ag der aus PDS und WASG 2007 entstandenen deutschen Linkspartei. im Juni 2022,Bild:Baz

Meine biographische Verquickung mit Michail Gobatschow

Urbi et Gorbi
Schallt es durch “die Republik”
In einer frühsozialistischen Papstreplik und der Vodka Gorbatschow
Kreist neben dem Pfeffi
Durch die Berliner
Partyrepublik

Als ich 94 einen Aufsatz
Über Bundeskanzler Kohlkopf schrieb
Erntete ich lehrerseits
Verwunderte Kritik

Ich weiß nur eines
Die Wildsau die, in dem
Modernen Märchen,
Ihm begegnete
Hatte den fetten Kohlkopf nicht lieb

Gorbi:Mit dir war es anders
Du warst für mich der rote
Stern in der tiefschwarzen
Bundesrepublikanischen Nacht

Urbi et Gorbi hab ich mal geklagt
Als Johannes Paul
Auf dem Romer Petersplatz
wieder mal endlich das
Urbi et Orbi hatte gesagt

In der Siebten,96,
Warn wir in London
Schon damals bei Doc Martens
Weit entfernt vom
Inszenierten Bienenköniginnenstaat

Dacht ich noch immer
An die Wende
Und dein falsch übersetztes
Legendäres Zitat

Ach,wär ich doch damals
Mit sieben nicht vor dem
Fernsehr sitzen geblieben
Dem inneren Motzki,dem
Inneren Trotzki gefolgt
Wär Berliner geworden
Der Bob Dylan von morgen

Heut sitz ich wieder bei Regen
Mit der Mutter vor der Glotze und träum vom europäischen Haus
Der Queen wird zum
Abschied gehuldigt
Und die Tagesschau ist aus

Damals wollt ich raus heute
Will ich raus,damals hat mich
Meine Mutter für verrückt erklärt
Und auf den Platz zurück verwiesen
Verrückt bin ich geblieben

Nun bist du gestorben und
Ströbele auch,den ham wir
Noch live gesehen auf
Der Großen Friedensdemo an der Siegessäule anno 3
Wir waren Politikwissenschaftler,
Aktivisten,mobil und frei!

Deine Raisa machte sich
Gut beim flanieren durch
Die Prachteinkaufsstraßen du hattest es geschafft das eigne Volk begann dich zu hassen


Du wolltest den Sozialismus
reformieren nur teils privatisieren
War das Sowjetvolk ein Weib,
Das seine Ketten nie zerbrach
Und nun nach Goldkettchen gierte?

Wozu hat der stählerne Stalin,wozu der Lenaliebling Lenin revoltiert
Damit man um Devisen die DDR verkauft, die Kollektive reprivatisiert?

Mitgegangen mitgehangen:
Wozu habt ihr die Rivalen
massakriert und die Parteidiktatur
Als Interregnum der Diktatur des Proletariats maskiert?

Du hattest versucht das Volk
Wie einen Mähdrescher zu warten
Jelzin,der dich erst rettete,dann stürzte; und einen Vodka danach warn die Antworten auf deine deine diktatorischen Unarten von großem Bruder und ZK

Der Generalsekretär sagten viele der  Mächtigen der KPdSU, hat keinen Ort um zu landen, die Deutschen jubelten dir zu

Du hast einseitig abgerüstet
Und dir wurde die Kontrollmacht
unter dem Arsch weggezogen
Man hat deine die Früchtchen
Mit Made in Germany
geerntet und dir mit Revolution von Innen oben den Herrscherhammer
In die Sichelform gebogen

Du hast den Notstand nicht ausgerufen,weil du ein Blutbad
verhindern wolltest, als die Satelliten austraten und die
Arbeiter streikten;
Dafür will ich mich mitten in der
Notstandsordnung tief vor dir
verneigen

Dein Nachfolger Putin hat keine Miene verzogen als du als Mitwisser auf seine Krimlinie anno 14 bist eingebogen

Er ist aber zu deinem Sarg gekommen hat als meistgehasster Staatschef die Gefahr auf sich genommen

Hat er was du,weil du fallen ließt weil du es nicht ändern konntest,wieder aufgenommen?

Ich denk an Pussy Riot,werde wachsam und beginne zu ommen

Girlwomen beim Obstwiesen Umsonst und Draußen Festival bei der Rommelkaserne neben dem Betonwerk in Dornstadt bei Ulm

Der Westler sagt die Armut
Nährt die extremistisch geführten Systeme,ach wär ich damals
Aufgestanden mit 7 nach Berlin
Weg von der übersättigten
Stubenbequeme

Der Stadt und dem Erdkreis
Nicht der Korruption von
Schule,Familie,Arbeit geweiht

Ich schwör,ich wär dir begegnet
Dort wo du lange lebtest zum herzlichen Bruderkuss und Meinungsstreit in heilignüchterner Heiterkeit

wann wenn nicht jetzt richtig übersetzt,dein großes Zitat:

Denn aus

“Wer zu spät kommt den bestraft das Leben”

Wurde: “Wer auf die Herausforderungen des Gegenwart reagiert,braucht das Leben nicht zu fürchten”

Mein Mauspad

in diesem Sinne Doswidanje  und gute Reise

(Daniel Baz,Ulmer Kulturnacht,17.09.22,Ulm wo führende Zaren waren)

Wendezeit

Dreifach ist der Schritt der Zeit:
Pfeilschnell ist das Jetzt verflogen,
Zögernd kommt
die Zukunft angezogen,
Ewig still steht die Vergangenheit

(Schiller, Sprüche des Konfuzius)

Ein Mädchen mit dicken Rucksack, Silbernem Eichblatt um den Hals
und Wanderschuhn ließt Kurt Krömer
3O, depressiv, MNeandertaler
In der zwecklosen Assimilation
An die Kultur der Römer

Du darfst nicht glauben was du denkst
Wieso eigentlich?
Weil es nicht du selbst bist,
wenn du dich hängst?

Eigentlich heiß ich Sascha,
spiele nur Krömer,
eigentlich krönt Mascha,
Nach dem Rennen ohne Ziel bis zur
Erschöpfung machst du dir Vorwürfe
Traue nicht den Gedanken
Ausdruck der Unterdrückung
Schöpfungen der Krone

Du darfst nicht glauben was du denkst, weil es nur ein Anteil
ist den du in Gedanken hängst

Zeitenwende heißt Übergang
Zögernd kommt
die Zukunft hergezogen
Und die Geister der Vergangenheit
kommen bei Immunschwächlichkeit
aus den Falten des Hirns aus den Ecken der Seele gebogen
Geist und Körper
Wie unten so oben

Und es ist ein langer Weg und du bist nicht allein und Reue reinigt und Tränen zu teiln, wer nicht krank ist
kann nicht heiln, deshalb schreib
ich dir als Neandertaler diese Zeiln

Zeitenwende, Epochenwände
Tätowierungen im erstarrten Zug
Wie heimlich ausgestreckte Hände
Im Hier-und-jetzt-Betrug

“Pfeilschnell ist das Jetzt entflogen”
und die alten Gedanken kommen
gut genährt und ausgeschlafen um die Ecke gebogen, also renn!

Denn: “Ewig still steht die Vergangenheit” in Unbefangenheit
und ich rate dir nimm niemals
Geld von dem,
der dich nicht liebt,
sondern nur loslässt
oder hält, dem Herren der Welt

Ich hab den Zug verpasst
Packpacker-Mitnahmementalität
Musst noch mein Zeug
ins Auto bringen
Hab die obere Tür der Gast-WG zugezogen,
der Schlüssel war noch oben
“Zögernd kommt
die Zukunft hergezogen”
Ich ließ die Haustür offen
rannte hoch der Schlüssel steckte
von Außen
Wendezeit:
Ewig still ruht die Vergangenheit!

Dreifach ist der Schritt der Zeit:
Pfeilschnell ist das Jetzt verflogen,
Zögernd kommt
die Zukunft angezogen,
Ewig still steht die Vergangenheit

(Sprüche des Konfuzius)

Ein Mädchen mit dicken Rucksack, Silbernem Eichblatt um den Hals
und Wanderschuhn ließt Kurt Krömer
3O, depressiv, MNeandertaler
In der zwecklosen Assimilation
An die Kultur der Römer

Du darfst nicht glauben was du denkst
Wieso eigentlich?
Weil es nicht du selbst bist,
wenn du dich hängst?

Eigentlich heiß ich Sascha,
spiele nur Krömer,
eigentlich krönt Mascha,
Nach dem Rennen ohne Ziel bis zur
Erschöpfung machst du dir Vorwürfe
Traue nicht den Gedanken
Ausdruck der Unterdrückung
Schöpfungen der Krone

Du darfst nicht glauben was du denkst, weil es nur ein Anteil
ist den du in Gedanken hängst

Zeitenwende heißt Übergang
Zögernd kommt
die Zukunft hergezogen
Und die Geister der Vergangenheit
kommen bei Immunschwächlichkeit
aus den Falten des Hirns aus den Ecken der Seele gebogen
Geist und Körper
Wie unten so oben

Und es ist ein langer Weg und du bist nicht allein und Reue reinigt und Tränen zu teiln, wer nicht krank ist
kann nicht heiln, deshalb schreib
ich dir als Neandertaler diese Zeiln

Zeitenwende, Epochenwände
Tätowierungen im erstarrten Zug
Wie heimlich ausgestreckte Hände
Im Hier-und-jetzt-Betrug

“Pfeilschnell ist das Jetzt entflogen”
und die alten Gedanken kommen
gut genährt und ausgeschlafen um die Ecke gebogen, also renn!

Denn: “Ewig still steht die Vergangenheit” in Unbefangenheit
und ich rate dir nimm niemals
Geld von dem,
der dich nicht liebt,
sondern nur loslässt
oder hält, dem Herren der Welt

Ich hab den Zug verpasst
Packpacker-Mitnahmementalität
Musst noch mein Zeug
ins Auto bringen
Hab die obere Tür der Gast-WG zugezogen,
der Schlüssel war noch oben
“Zögernd kommt
die Zukunft hergezogen”
Ich ließ die Haustür offen
rannte hoch der Schlüssel steckte
von Außen
Wendezeit:
Ewig still ruht die Vergangenheit!

©Daniel Baz, 17.06.22

Zitat zuerst gesehen Stadtpark Freiburg anno 2009; alles in Gänsefüßchen aus dem Abschnitt Auftaktvers von Schillers “Sprüche des Konfuzius”

Einen fahren gelassen

So viele Menschen bleiben stehn und wolln’ schon lange hin und her gehn

(Gentleman)

7 Millionen
3 Monate
1 Ziel

9-Euro-Ticket wenn auch nicht bis zum Sziget und auch nicht zum Rock-Dein-Leben, denn das liegt wenn auch in LA neben dem Zugnetz daneben

Ein Tusch, ein Hoch,
Ein Elferrat mit Hallamarsch für die neoliberale Ex-Sozialdemokratie alla
Republic en march

7 Millionen
3 Monate
1 Ziel

Eine Neu-Zusammensetzung
Des Fahrenden Volkes
Eine Rekonstitution
Der fragmentierten Nation

Ein Entschleunigungsstreik
Eine Ruinenfestival
In den maroden Spuren
von einstmals
volkseigenen Infrastrukturen

Mehr Millionen!
Mehr Monate!
Mehr Mobililität!

Wir brauchen uns jetzt
Jenseits von Technotop
Und Kapitalkommando
Real vernetzt

Mehr Fortschritt.
Mehr Waffen?
Mehr Aussichten auf
den Planet der Affen?

Bock auf Stellvertreterkriege
für repräsentative Waffensystemtests?
Oder eher Agent, ein gelbes U-Boot
Um die patriarchale Seeblockade
Zu durchbrechen
Code: Rosa Rot

Oder einfach nur billig fahren
Und dabei vielleicht auf den Trichter
kommen das dem Familiensinn unbenommen in den Zügen auch nicht nur noch schlimmere Fressen sitzen als bei dir daheim,
als kommunikativer Keim

Meine mundharmonikalen
Turbulenzen werden dir schöner Ukrainerin nicht offenbaren das Dylan’s Vorfahren aus Odessa waren
Da müsst ich dir doch noch ein paar english phrases offenbaren

Mehr Millionen
In Milliarden Worten
Und an multimillionen
Neuen Orten
Und Standpunkten
Sollen sich begegnen
Und das Herz Europas
Hochschlagen lassen

Mehr Freifunk
Mehr Demokratie
Mehr Trassen

Mehr zugehört
Mehr regional verbunden
Und wie selten mal auch überregional einen ungestraft fahren gelassen

Daniel Baz(01.Juni, am Tag der Einführung des 9-Euro-Tickets)

Es folgt die ewige Wiederkehr des Selben im Rundgesang zu singen

7 Millionen
3 Monate
1 Ziel

9-Euro Ticket wenn auch nicht bis
Zum Sziget und auch nicht zum
Rock-Dein-Leben, denn das liegt
Neben dem Zugnetz daneben

Ein Tusch, ein Hoch,
Ein Elferrat mit Hallamarsch für die neoliberale Ex-Sozialdemokratie alla
Republic en march

7 Millionen
3 Monate
1 Ziel

Eine Neu-Zusammensetzung
Des Fahrenden Volkes
Eine Rekonstitution
Der fragmentierten Nation

Ein Entschleunigungsstreik
Eine Ruinenfestival
In den maroden Spuren
von einsmals
volkseigenen Infrastrukturen

Mehr Millionen!
Mehr Monate!
Mehr Mobililität!

Wir brauchen uns jetzt
Jenseits von Technotop
Und Kapitalkommando
Real vernetzt

Mehr Fortschritt.
Mehr Waffen?
Mehr Aussichten auf
den Planet der Affen?

Bock auf Stellvertreterkriege
für repräsentative Waffensystemtests?
Oder eher Agent, ein gelbes U-Boot
Um die patriarchale Seeblockade
Zu durchbrechen
Code: Rosa Rot

Oder einfach nur billig fahren
Und dabei vielleicht auf den Trichter
kommen das dem Familiensinn unbenommen in den Zügen auch nicht nur noch schlimmere Fressen sitzen als bei dir daheim,
als kommunikativer Keim

Meine mundharmonikalen
Turbulenzen werden dir schöner Ukrainerin nicht offenbaren das Dylan’s Vorfahren aus Odessa waren
Da müsst dir doch noch ein paar
Neue english phrases offenbaren

Mehr Millionen
In Milliarden Worten
Und an multimillionen
Neuen Orten
Und Standpunkten
Sollen sich begegnen
Und das Herz Europas
Hochschlagen lassen

Mehr Freifunk
Mehr Demokratie
Mehr Trassen

Mehr zugehört
Mehr regional verbunden
Und wie selten mal auch überregional einen ungestraft fahren gelassen

Daniel Baz(01.Juni, am Tag der Einführung des 9-Euro-Tickets)