Die Weisheit von Oben

Olaf Scholz zur Rede bei der UN zum Geleit

Olaf Scholz für seine erste Rede vor der UN-Vollversammlung und die erste Rede zur 77.Vollversammlung in der der Deutsche Regierungschef, vor dem der USA,sprechen darf zum Geleit
Statue des christlichen Apostels Jakobus,im Ulmer Münster,wo du ja beim Besuch der Münsterbauhütte deinen Kanzlerwahlkampf beginnst Genosse Olaf

Die Bibel,Jakobus 3,Vers 1-12 +13

1 Drängt euch nicht danach Lehrer zu sein,meine Brüder.Ihr wisst ja,dass wir als Lehrer ein strenges Gericht zu erwarten haben.2 denn wir alle machen oft Fehler.Wer beim Reden keine Fehler macht,der ist ein vollkommener Mann und kann auch seinen Körper im Zaum halten.3 Wenn wir den Pferden Zaumzeug ins Maul legen,um sie gefügig zu machen,lenken wir damit das ganze Tier.4 Seht euch die großen Schiffe an,die von starken Winden getrieben werden.Von einem sehr kleinen Ruder werden sie dorthin gesteuert,wohin der Steuermann es will.5 So ist auch die Zunge nur ein kleines Glied und kann sich doch großer Wirkungen rühmen.Und ein kleines Feuer kann einen großen Wald in Brand stecken. 6 Auch die Zunge ist so ein Feuer,das von der Hölle angezündet wird,eine Welt voll Unrecht unter unsern Gliedern.Sie beschmutzt den ganzen Menschen und macht ihm das Leben zur Hölle.7 Der Mensch hat es gelernt,jede Art von wilden Tieren,Vögeln,Schlangen und Seetieren zu bändigen.8 Aber die Zunge,dieses rastlose Übel voll tödlichen Giftes,kann kein Mensch bändigen. 9 Mit ihr preisen wir unsern Herrn und Vater und mit ihr verfluchen wir andere Menschen,die nach Gottes Bild geschaffen sind.10 Aus dem selben Mund kommt Segen und Fluch heraus.Aber so sollte es gerade nicht sein,liebe Geschwister.11 Eine Quelle lässt doch nicht aus der selben Öffnung süßes und bitteres Wasser hervorsprudeln.12 Ein Feigenbaum trägt doch keine Oliven,meine Geschwister,und ein Winstock keine Feigen.Und eine Salzquelle kann niemals Süßwasser geben.

Jakokus 3,Vers 13: Wer von euch ist denn weise und verständig? Er soll das durch seinen Lebenswandel zeigen,und zwar in der Bescheidenheit,die aus der Weisheit kommt.

Author: farounfirewater

Ich bin der Falke im Sturm der den König sucht. "Ich lebe mein Leben in sich weitenden Ringen, die sich über die Dinge ziehn, Den letzten, ich weiß nicht ob ich ihn Vollbringe, aber versuchen will ich ihn Ich kreise um Gott um den uralten Turm und ich kreise Jahrtausende lang und ich weiß nicht, bin ich eine Falke, ein Sturm, oder ein großer Gesang" (Rilke)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: