Viola tricolore odorato

Liebe ist mein Parfüm

und du liebst nur mich

und ich demütige dich

Er sieht Sie und Die und Den und Dich

Und du heißt mich Arschloch

Und ich merk:Nein,ich lieb dich nicht

Denn das Wort beugt mein Parfüm

Ja,stinkt mir ins Gesicht!

Und der kalte Himmel

und die Nacht der Sterne

Sind für dich in mir!

Und die schnaubende Hitze des

Ich-hätte-gerne bricht/

aus dir und mir

Und es demütigt dich

du bist für mich die harte Mutter,

Königin der Nacht,

die Fädenzieherin im Netz der Macht

Nicht der Inbegriff

des Himmels und der Sterne

Ich meine die Demütigung

für dich und mich ist Demut lernen

vor der Mannigfaltigkeit

der Schöpfung um Mut zu fassen

zur Zweieinigkeit

Liebe ist mein Parfüm

und in ihm ist wer es nur riechen kann

Wenn meine Sinne überflutet sind

Ich in ihrem Widerhall

zu ersaufen drohe

erahnen ich was ich dir angetan

Du konntest den Duft

durch mich nur riechen

und ich verlor den Duft

Erst wenn der Gestank des Hasses

verzogen ist,ein frischer

Athem eingesogen ist,hebt neu an

der Liebe Morgenduft,fang neu

zu riechen an und du wirst duften

Allliebe sehen,spenden,blühen.

(Daniel Baz,26.08.22 für Daniela)

Author: farounfirewater

Ich bin der Falke im Sturm der den König sucht. "Ich lebe mein Leben in sich weitenden Ringen, die sich über die Dinge ziehn, Den letzten, ich weiß nicht ob ich ihn Vollbringe, aber versuchen will ich ihn Ich kreise um Gott um den uralten Turm und ich kreise Jahrtausende lang und ich weiß nicht, bin ich eine Falke, ein Sturm, oder ein großer Gesang" (Rilke)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: