Land unter?

Liederkranz Ulm, Absperrwerbung, Bild:Baz

Seltsam und weltsam, reimt sich das umsonst?

Oder sagt man welthaft.W……t?

Haften tut man ja an ihr und nicht nur wegs der Schwerkraft.

Gibt sie doch gute Gaben, von denen so mancher

nicht genug kann haben.

Geneigt ist sie uns, ab und zu.

Und Weltblut- und Fleisch, sagt man,

geht auch zur Neige.

Die Erde ist nunmal keine Fertigpizzascheibe!

Seltsam ist nur die Welt an der wir haften,

der Erde Stirb und Werde- kennt Haftpflicht nicht.

Für sie ist jedes Wesen, sein eigenes Gericht…

Land auf Land ab, liebt Licht das Dunkel und das Dunkel nicht.

Wir machen unser Eigenes, machens aus und an.

Und fürchten uns vor Natürlichkeiten wie Auf und -untergang

(Daniel Baz, 18.08.13 )

Author: farounfirewater

Ich bin der Falke im Sturm der den König sucht. "Ich lebe mein Leben in sich weitenden Ringen, die sich über die Dinge ziehn, Den letzten, ich weiß nicht ob ich ihn Vollbringe, aber versuchen will ich ihn Ich kreise um Gott um den uralten Turm und ich kreise Jahrtausende lang und ich weiß nicht, bin ich eine Falke, ein Sturm oder ein großer Gesang" (Rilke)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: