Dunk

Das Dunkel birgt das Licht

und Schnellen scheint dunkel

Die Leuen der Schleunigkeit

takten das Ticken der Zeit

Schnellen ist wandeln im Nebel

vom Standpunkt des Lebens

Schnellen scheint Walten am Hebel

Stillstand der Bewegung-?!…

Der Körper doch welcher im Schnellen

an seiner Seele hält,

illustriert die Kraft und Trefflichkeit der Anderswelt

Wer sein Gemüt erkennt erhellt sich

In der Langsamkeit,

vertieft sich in der Einsamkeit

Du Unke die dem Tanz entgehen will,

schau dankbar in die Welt und langsam auf

des Herdfeuers Funke

Die Dunke…verklärt die Zeit und lichtet in

emsiger Fleißigkeit als Spinne die

schicksalhaft faden Fäden der Zeit

Doch wird der Spinner das Gespinn

bald so verändern, das die

Selben ihn bald nicht mehr verstehn

Wer wird die neuen Kleider tragen?…

Wildrud treibt die Sonn ins Jahr,

Zeit zu tanzen auf- und unterzugehn

Aus.

…ein neues Jahr

(Danimed,28.12.19,für den Lehrer, Heimatforscher und Sozialdemokraten Heinz Surek. Die Dunke war der Kellerraum in dem die Älbler die Tuche woben, welche Laichingen einst ein Elektrzitätswerk verschafften.)

Author: farounfirewater

adveniat regnum tuum

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s